#Sotschifail – Die Organisatoren zeigen einen Sinn für Ironie

olympic-rings-closing-ceremony-anita-li1

Wisst ihr noch? Vor einigen Wochen, bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Sotschi gab es ein kleines Malör: Die Funktion des fünften Olympischen Rings setzte aus (wir berichteten). Bisschen blöd für die Organisatoren, unfassbar witzig für die Zuschauer, gefundenes Fressen für das Internet!

Gestern, in der gefühlt 2356324 Stunden dauernden Abschiedszeremonie, zeigten die Organisatoren dann aber einen gewissen Sinn für Ironie (ja, hätte ich auch nicht erwartet) und bewiesen, dass man wohl auch unter dem herrischen Blick eines Herrn Putin noch über sich selbst lachen kann.

Ansehen und gut finden!

rings(via verge / mashable)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.