Assassin’s Creed – der Trailer kommt, das Internet antwortet

Letzte Woche war es soweit: Der lang angekündigte Film zu den Assassin’s Creed Spielen steht endlich vor den Toren. Letzte Woche durfte die Welt die ersten Blicke auf den Film in Form des Trailers erhaschen.

Bevor ich mich jetzt darüber auslasse, hier erstmal für die uninformierten der Trailer:

Erstmal muss ich sagen: generell finde ich den Trailer cool! Michael Fassbender funktioniert eh und anscheinend scheut man sich auch nicht, die epischen Szenerien, die letztlich für die Assassin’s Creed Serie stehen, auch im Film zu zeigen. Auch hatte man anscheinend das Geld, irgendwelche krassen Parkour-Leute zu bezahlen, die für die AC-typischen Stunts herhalten. Der Soundtrack ist wohl auch mittlerweile auch eher als „typisch“ zu bezeichnen. Brachial und episch halt.

Zum Interview mit Ill Factor, dem Komponisten hinter dem Soundtrack zu Assassin’s Creed Syndikate.

Allerdings stößt der Trailer aktuell nicht nur auf wohlwollende Zuschauer. Vor allem der Soundtrack hat dazu geführt, dass nur wenige Minuten nach der Veröffentlichung des Trailers schon die ersten Videos mit den Titeln „fixed Music“, „without shitty music“, usw. Und ich muss zugestehen: Wenn man sich diese Versionen des Trailers anguckt, hat das schon was!

Aber nicht nur der Soundtrack war Ziel der Häme. Ubisoft, das Entwicklerstudio von Assassin’s Creed sieht sich nun schon geraumer Zeit dem Vorwurf gegenüber nicht-bugfreie Spiele auf den Markt zu werfen – dieser Vorwurf macht natürlich auch vor dem Filmtrailer nicht halt.

Ich persönlich bin ja trotzdem noch guter Dinge, dass der Film den Ansprüchen der Spiel-Fans genügen wird. Was denkt ihr?

Übrigens: die erste exklusive Ausstrahlung des Trailers fand bei Jimmy Kimmel statt. Mit einer Aufmachung die zwar mMn nur so mittel witzig ist, aber ich euch dennoch nicht vorenthalten will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.