Adidas x A$AP Rocky – Oder: Warum Foot Locker der Tod meines Schuhregals sein wird. [Sponsored]

Mittlerweile habe ich es geschafft: Ich habe keinen Platz mehr im Schuhregal. Meine letzte Errungenschaft ist gleichzeitig wohl mein neuer Lieblingsschuh: Der Adidas Los Angeles. Und wahrscheinlich wird es hier auch schon direkt zum großen Problem kommen, denn an einem zweiten Los Angeles in grün wird kein weg vorbei führen!

Ein Laden, der (nicht nur wegen der Promo hier) von mir bei Sneakergelüsten immer wieder angesteuert wird, ist Foot Locker. Um ehrlich zu sein, weniger wegen dem tollen Personal, oder dem coolen Style (die Filiale hier in Koblenz ist nämlich eher so mittel), sondern wegen der Schuhe. Wegen der Exklusiv-Versionen, um genau zu sein. Das hebt Foot Locker von den Mitbewerbern ab und dieses Konzept geht meines Erachtens auch auf. Preislich gibt sich der Schuhmarkt eh nicht viel, also muss es über den Style laufen. Und wen holt man sich als Testimonial, wenn man realisiert, dass das eigene Sneakergeschäft vom Style abhängt? A$AP Rocky! Denn nur wenige andere Künstler sind wohl so durch ihren Style präsent wie der US-Rapper. Ich bin eigentlich das perfekte Beispiel: Ich kenne (glaube ich) keine einzige Single von A$AS Rocky, nichtsdestotrotz scheint er mir durch seine ganze Mode-Werbeauftritte unheimlich präsent. So auch wieder in der neuesten Foot Locker Kampagne in Kooperation mit Adidas. Im Fokus der Kampagne stehen die Tubular Runner. Sehen ganz cool aus, werden allerdings wohl nicht in meinem Regal landen. Erstens: Die Sohle gefällt mir nicht, zweitens: nunja, wie gesagt … eh kein Platz mehr. Hier geht’s zum Spot.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .