The Internet Map – Finde das Porno-Cluster im Netz

Ein unglaublich tolles Projekt, das Ruslan Enikeev da auch die Beine gestellt hat.

In seiner „Internet Map“ stellt Enikeev Daten von insgesamt 350.000 Websites aus 196 Ländern in einer riesen großen Karte zusammen. Diese beinhaltet somit insgesamt 2 Millionen Seiten und ihre Links und setzt sie visuell in Beziehungen. Dabei wird jede Seite durch einen Kreis repräsentiert. Der Traffic der Seite bestimmt die Größe des Kreises und die Entfernung zwischen den Kreisen wird von der Häufigkeit bestimmt, wie oft die Schnittstelle zwischen den Seiten genutzt wird, bzw. wie „stark“ der Link ist.

Guckt euch einfach mal ein wenig im Internet um. Es ist wirklich interessant zu sehen, wie die Seiten in Beziehung zueinander stehen und wie sie verknüpft sind. Aber Achtung: Irgendwo versteckt sich laut The Verge ein Porno-Cluster! Wer es ohne Eingabe einer Website-Adresse findet, kriegt ’nen Gummipunkt! ;)

HIER GEHT ES ZUR INTERNET MAP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.