Spiel: Fallout – New Vegas

Auch wenn der vierte Teil der Fallout Reihe nun schon etwas Länger in den Regalen zu finden ist, bin ich jetzt erst dazu gekommen mich wirklich mal damit zu befassen.

Als Protagonist des Spiels findet man sich in der Rolle eines Kuriers wieder der es wohl irgendwie geschafft hat so dermaßen zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein, dass er sich umgeben von einer Menge etwas grober Herren und einem Pistolenlauf im Gesicht mitten in einer Wüste wiederfindet. Nachdem man dann mehr oder weniger erschossen wurde wacht man bei einem Doktor wieder gut regeneriert auf. Ab hier beginnt dann eine Reise durch das Umland von New Vegas (aka. Las Vegas vor dem atomaren … ehm … Zwischenfall). Dabei lernt man allerhand neue Leute (bewusst nicht „Menschen“ geschrieben) und Orte kennen, immer auf der Suche nach unserem vermeinlichen Mörder. Jeder Ort bietet dabei eine Vielzahl von Entscheidungen die den weiteren Spielverlauf wehemend beeinflussen können. Dabei geht es entweder „nur“ um den Ruf in einem bestimmten Ort oder aber um das Wohlwollen einer ganzen Fraktion. Unterstrichen wird diese spielerische Handlugnsfreiheit mit einem wohldurchdachten Levelsystem. So bekommt, wie im Genre üblich, Punkte pro Levelaufstieg die man dann in besondere Charaktereigenschaften investieren kann. Diese erstrecken sich von geschickterem Umgang mit Schusswaffen über Überlenskünste bis hin zu Redegewandheit. Auch hier bietet jeder investierte Fertigkeitspunkt neue Möglichkeiten das weitere Spielgeschehen anzutreten.

Einmal angespielt hat mich Fallout – New Vegas wirklich begeistert! Die Story und die Charaktere sind so Facettenreich, dass man nur sehr schwer erahnen kann, was die Eigene Handlung für Folgen nach sich zieht. Das hat zur Folge, dass man sich eigentlich immer auf die eigene Intuition verlässt, wodurch man sich in weiteren Verlauf des Spiels immer besser mit seiner Figur indentifizieren kann. Ich kann jedem halbwegs Action- / Rollenspiel interessierte nur ans Herz legen auch bei keiner oder wenig Erfahrung mit der Fallout Reihe einen Blick zu riskieren.

Fallout – Wikipedia

Fallout – offizielle Seite

(Bildquelle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.