Pendler und andere Helden – Geschichten aus der Bahn [Sponsored]

Vor ca. 3 Monaten habe ich mein erstes Auto bekommen. Mit 25. Alle Jahre vorher war ich auf öffentliche Verkehrsmittel, insbesondere die Bahn angewiesen. Und jeder Bahnfahrer weiß, was man dort erlebt.

Bahnfahrten folgen nämlich in gewisser Weise Murphys Gesetz: „Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“ Und das ist bei der Bahn einiges. Mögliche Fehlerquellen sind …

  • Verspätung (Alltag)
  • Verzögerungen während der Fahrt
  • Verwirrende Bahnsteigansagen, sodass man in den falschen Zug steigt (Ja, wirklich passiert und ganz und gar nicht meine Schuld. Wirklich nicht!)

Das sind allerdings lediglich die Faktoren, die technisch schief gehen können. Guckt man sich bei einer durchschnittlichen Bahnfahrt um, findet man sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in einem bunten Potpourri sehr merkwürdiger Wesen (meist Menschen) wieder. Und egal was genau sie merkwürdig sein lässt, alle haben sie eines gemein: sie sind laut. So laut, dass man sich eigentlich immer zwischen zerreißenden Nerven wegen haarsträubenden Gesprächen der Mitmenschen (ja, man könnte weg hören … aber … ) oder Gehörsturz wegen zu lauter Musik auf den Kopfhörern entscheiden muss. Vor mittlerweile einigen Jahren hatte ich mal einen kleinen Umriss eines Erlebnisses hier im Blog veröffentlicht. Könnt ihr gerne mal nachlesen: Eigentlich war es nur eine Zugfahrt von 50 Minuten …

Mit den Schicksalsschlägen von Bahnreisenden setzt sich zurzeit auch der Öffentliche Personen Nahverkehr (NRW) auseinander und arbeitet ihn in der Serie „Pendler und andere Helden“ auf. Die Story: Die Protagonisten erleben in der Bahn all das Skurrile, was man erleben kann. Aber trotz dieser ganzen Vorkommnisse in der Bahn, die die Protagonisten erleben und ich ebenfalls erlebte, ist eines sicher: so schlimm ist das alles gar nicht. So wie der Kampagnentitel schon sagt: Das Leben spielt unterwegs.

Hier der Trailer:

Und hier die aktuelle Folge:

Hier geht es außerdem zur Playlist der Videos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.