Künstlerin: Marie Cardouat

Es ist wohl nicht unbedingt der übliche Weg eine Künstlerin über ein Brettspiel kennenzulernen aber in diesem Fall hat es sich wirklich gelohnt!

Ich kam gestern Abend in den Genuss das Spiel „DiXit“ ausprobieren zu dürfen. Im Groben geht es darum seinen Mitspielern mit Hilfe von Erklärungen, Lauten, Zitaten, gesummten Liedern oder Ähnlichem, Hiweise auf ein Bild zu geben, dass diese dann aus einer Auswahl von mehreren Bildern erkennen müssen. Es ist auf jeden Fall mal eines der kreativsten Spiele die ich bis jetzt gespielt habe, auch wenn ich noch nicht so ganz weis, ob durch die sich immer wiederholenden Karten nicht der Langzeitspaß etwas auf der Strecke bleibt. Naja … auf jeden Fall jetzt mal zu besagter Künstlerin.

Im Laufe des Spiels habe ich mir dann mal die Karten genauer angeschaut und war letztendlich so begeistert, dass ich mir die Illustratorin mal aus der Spielanleitung raussuchte.

Marie Cardouat ist wohl, zumindest ihrem Web-Auftritt und den Treffern bei Google nach zu urteilen, eine weitestgehend unbekannte Künstlerin, die sich bis jetzt hauptsächlich auf das Illustrieren von Spielen, Postkarten, Flyern und Ähnlichem konzentriert. Ihre Laufbahn brachte sie bis jetzt durch ganz Frankreich und bis nach Montréal wo sie 2004/2005 Grafik und Design studierte. Die letzten zwei Jahre hat sie sich verstärkt auf die Planung und Illustration von DiXit konzentriert. Ich hoffe man hört/sieht in Zukunft noch mehr von ihr. Wer noch ein wenig mehr über Marie Cardouat und speziell ihre Arbeit an DiXit erfahren will, findet ->hier<- ein Interview mit ihr von den Spielwies’n in München 2009 (zum Glück vom französischen ins Detusche übersetzt :X).

Amazon: DiXit

Marie Cadouat – Homepage

(Bildquelle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.