Y‘akoto mit „All I Want (Comme Ci Comme Ca)“ bei den DB trainsome sessions

Wenn man sich als Vielbahnfahrer zur DB äußern will neigt man natürlich dazu, all die bösen Erinnerungen auszupacken, die sich über die Jahre aufgrund von Verzögerungen, defekten Klimaanlagen, merkwürdigen Personal, verwirrenden Ansagen, Überbuchungen, … angesammelt haben. Jaja, liebe DB, ihr macht es einem da echt nicht leicht. Auch die bisherige Außenkommunikation hat da meist nicht weitergeholfen: Man bleibt halt der etwas statische Großkonzern, der nur langsam in die neuzeitlichen Welten aufbricht – abgesehen von DB-Support-Team in Social Media. Ihr seid klasse (keine Ironie) !

Nun hat sich die Bahn allerdings endlich mal was ziemlich cooles einfallen lassen: Unter dem Titel „trainsome sessions“ wird der Bahnsteig zur Bühne. DB und Warner Music bieten kleinen Künstlern die Chance in diesem doch recht ungewöhnlichen Umfeld den vielleicht doch etwas frustrierten Bahnreisenden, das Leben ein wenig schöner zu machen.

Meines Erachtens sehr coole Idee. Allerdings würde es mich freuen, wenn die Bahn diese Idee eher mit Independent-Künstlern bestritten hätte – aber das kann ja eventuell noch kommen ;).

Hier mal ein Beispiel des Formats mit der Soul-Sängerin Y’akoto.

Ansehen und gut finden!

(Dieser Beitrag wurde von DB gesponsert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.