gigflip.com – Das Leben ist ein Wunschkonzert

gigflip-comIch hab da was ziemlich Großartiges für euch: gigflip.com.

Seit nun zwei Wochen ist das Netzwerk live und verspricht eine kleine Neuerung im Konzert-Business. gigflip.com bietet nämlich Künstler und Fans die Möglichkeit Konzerte zu crowdfunden. Für die, die das System bisher noch nicht kennen, eine kurze Erklärung:

Mit Crowdfunding kann ein Produkt, ein Projekt oder, wie in diesem Beispiel, ein Konzert von den Konsumenten vorfinanziert werden. Über eine Plattform, in diesem Beispiel gigflip.com, bezahlen die Konsumenten einen bestimmten Betrag bevor sie die Leistung erhalten um überhaupt erst einmal die Realisierung der Leistung zu ermöglichen. Die meisten Systeme sind so aufgebaut, dass der Konsument Vergütungen, abhängig von der Höhe seines gespendeten Betrags bekommt.

Aber mal genug des abstrakten Geschwafels. Um euch das System von giglflip.com näher zu erläutern, haben die Entwickler ein kleines Promo-Video produziert. Et voilá:

Zugegeben, die gerade laufenden Votes zu „Björn Paulsen“ und „Killerpilze“ treffen jetzt nicht so uuuunbedingt meinen Geschmack, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Ich persönlich finde die Idee hinter gigflip.com jedenfalls ziemlich klasse. Was vielleicht auch daran hängt, dass dieser Promo-Film wie für einen Koblenzer zugeschnitten scheint. Tote Hose halt. Dementsprechend freue ich mich auch Teil des gigflip.com Freunde-Netzwerks zu sein.

Also werte Musikinteressiert: Behaltet gigflip.com mal im Auge. Da könnte was großartiges draus werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.