Banksy präsentiert eigenen, trostlosen Freizeitpark: Dismaland [1 Video]

Er ist der bekannteste Streetartler der Welt. Seine Popularität und seine Werke haben sogar dazu geführt, dass es Streetart ins Zentrum der Aufmerksamkeit etablierter Kunsthändler geschafft hat und horrende Preise in den einschlägigen Auktionshäusern erzielte (ob das eine gute Entwicklung ist, kann man natürlich diskutieren): Banksy.

Nun hat Banksy vor einigen Tagen eine neue „Ausstellung“ eröffnet. Ausstellung ist allerdings nur ein bedingt zutreffendes Wort. In der Theorie handelt es sich nämlich um einen ganzen Erlebnispark. Inhalt des Parks sind allerdings keine Achterbahnen, sondern eben Banksys Arbeiten – insbesondere neue, extra für den Erlebnispark erstellte Skulpturen.

Das Ganze hört auf den Namen „Dismaland“. Und wie man es von Banksy erwarten würde, hat Dismaland auch herrlich wenig mit einem normalen Erlebnispark zu tun. Es fehlt nämlich das Wichtigste: der Spaß. Stattdessen gibt es Frust, schockierende Wahrheiten, vollkommen demotivierte und nutzlose Angestellte, überzogene Sicherheitskontrollen und vieles mehr – „dismal“ halt. Die grundlegende Motivation dabei banksytypisch: Sozialkritik, die Gesellschaft an den Pranger stellen und den Spiegel vorhalten.

Dismaland ist von 22. August bis zum 27. September in Bristol geöffnet. Tickets gibt es für drei Pfund.

Ansehen und gut finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.