Zalando gegen den Rest der Welt

Zalando kann wohl auf einer der steilsten Firmengeschichten der letzten Jahre zurückblicken. Wenn man Technik kauft, geht man zu Amazon, wer Blödsinn will, zu eBay und wer Schuhe will, geht eben zu Zalando.

Vor allem Amazon geht das wohl gegen den Strich bzw. erkennt der Internet-Riese das Potenzial dieses Marktes. Zumindest erinnert die Amazon-Tochterfirma Javari doch wirklich etwas sehr an das Portal von Zalando.

Aber es ähnelt Zalando anscheinend auch nur. Für mich waren die beiden Portale eigentlich so gut wie gleich. Gleiche Menüfuhrung, minimalistischer Style und eine ganze Menge Schuhe von denen ich nicht einmal den Namen des Typs kenne („Stiefeletten“? Kann man das essen?).

Als ich Javari allerdings mal meiner Mitbewohnerin zeigte, strafte sie das Portal hemmungslos ab! Es sei viel weniger ansprechend als Zalando und würde lang nicht so viel Lust auf shoppen machen. Warum? Konnte sie mir nicht beantworten! „Das wäre so ein Gefühl, dass sie bei Javari einfach nicht hätte!“ oO. Außerdem würde der Service bestimmt nicht so gut sein.

Also, keine Ahnung was genau jetzt der ausschlaggebende Faktor ist, der Zalando jetzt so toll macht (ich glaube, das ist als Mann auch nicht unbedingt erfassbar), irgendwas machen sie auf jeden Fall so richtig, dass sie selbst das große Amazon auf Distanz halten können!

Benutzt ihr noch andere Portale zum Shoppen oder haltet ihr ebenfalls Zalando die Treue?

 

1 comment

  1. Tja, da hast du einfach keine Ahnung! Die Farben von Zalando, das Angebot, wie es präsentiert wird…einfach viel besser! o.O

    Ich hab‘ keine Ahnung, aber sicher gehört da auch viel Gewöhnung dazu, wenn deine Mitbewohnerin das so sagt. Das Gehirn meldet „Das steht nicht Zalando in der Bildschirmecke, kann nicht gut sein“ und dann ist die Sache gegessen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.