UPDATE (Testbericht): Amazon Instant Video rüstet nach und bietet Second Screen

Was diese ganzen Streamingportale angeht bin ich unbedarft. Ich weiß, dass sie existieren und ich weiß auch, dass ich eine ganze Menge Spaß haben würde, aber ich schaffe es einfach nicht, mich dazu aufzuraffen. Hauptsächlich hat es damit zu tun, dass ich einfach nicht sooo der Filme- und Serien-Typ bin. Zwar kann ich mich für Breaking Bad, Suits, The Walking Dead & Co. begeistern, nichtsdestotrotz bin ich einfach nicht der Typ der sich abends mal hin setzt um eine Serienfolge zu gucken.

Das ganze wird sich nun allerdings höchst wahrscheinlich ändern! Seit mehreren Jahren schon bin ich nämlich Amazon Prime Kunde. Vor einigen Monaten hat Amazon „Lovefilm“ aufgekauft, „Amazon Instant Video“ gestartet und in das Prime Programm integriert. Kurz: Zu allen Vorteilen, die man ohnehin schon hat (keine Versandgebühren, Prime Versand, … ) hat man noch einen ausgewachsenen Streamingdienst an der Hand. Prinzipiell also schon mal ganz schnieke.

Letzten Endes habe ich mich jetzt aber erst dazu durchgerungen, mal die nächsten Tage Amazon Instant Video zu testen: Amazon wirbt damit einen Second Screen Service über Kindle anzubieten. In der Theorie sollen anscheinend IMDB-Informationen zu den gerade gesehenen Inhalten parallel auf den Kindle gespielt werden. Zusätzlich ist wohl auch eine Unterstützung vom Android Smartphones vorhanden. Mal gucken was sonst noch so möglich ist. Generell auf jeden Fall eine gute Idee die in Deutschland drohende Konkurrenz des Streaming-Riesen Netflix ein wenig auf Abstand zu halten. In Kürze gibt es einen kleinen Erfahrungsbericht.

Guckt euch den Kram am besten auch mal an. Hier geht es zur Buchung von Amazon Instant Video.

UPDATE: Der Test

Nun habe ich etwas Zeit gehabt Amazon Instant Video einem kleinen Test zu unterziehen.

Sehr schnieke fand ich auf jeden Fall die Oberfläche des Video Portals. Sehr intuitiv zu bedienen und auch die Auswahl von bestimmten Folgen von Serien ist geht sehr schnell von der Hand. Nichtsdestotrotz ist bei einer Bewertung eines Streamingportals das nicht unbedingt ein relevantes Kriterium, weil bei der Oberflächengestaltung wohl kein Anbieter wirklich gravierende Schnitzer macht.

Viel wichtiger, und meiner Meinung nach das hauptsächliche Kriterium für die Bewertung, ist die Auswahl, die ein Streamingdienst bietet. Hier steht Amazon „ganz ok“ da. Für viele am Wichtigsten: Ja, „Breaking Bad“ gibt es. Daneben gibt es auch viele andere der populären Serien wie zum Beispiel „Mad Men“ oder „Sherlock“ (die beiden lagen mir sehr am Herzen). Für etwas unbekanntere Serien wie beispielsweise „House of Lies“ (sehr, sehr geile Serie) sucht man leider vergebens. Auch ein kleiner Wermutstropfen für Liebhaber authentischen Film- und Serienguckens: Ich habe in meiner Testzeit nicht gefunden, wie ich Breaking Bad auf Originalsprache gucken kann. Hier muss man also leider einen kleinen (oder je nachdem auch „großen“) Abstrich machen. BTW: Für Konsolenfans evtl wichtig ist auch, dass Amazon Instant Video auch auf Playstation und XBOX funktioniert.

Nun aber mal zum Killer-Argument zu Amazon Instant Video: Der Preis. Naja ok, bucht man Amazon Instant Video ohne das sonstige Angebot bezahlt man, wie bei fast allen Video on Demand Anbietern, 7,99€. Geil an der ganzen Nummer ist allerdings die Integration in das sonstige Prime Angebot. Zu den anderen Vorteilen die man für 49€ pro Jahr mit Amazon Prime bekommt bekommen nun auch die Videos von Amazon Instant Video. Geil? Geil! Bei mir gestaltet sich das sogar so, dass ich neben einem anderen großen jüngst in den deutschen Markt eingetretenen Anbieter (Tipp: „N******“), trotzdem noch Amazon Instant Video nutze.

Und damit schließe ich letztlich auch mein Fazit: Amazon Instant Video ist nicht der beste Video Dienst der Welt, allerdings grundsolide. Mit der angesprochenen Integration in das Amazon Prime Bundle ist das Angebot allerdings unschlagbar, da man es „sowieso irgendwie hat“ (wer es bis jetzt noch nicht verstanden hat: Ich war auch schon vor Amazon Video begeisterter Amazon Prime Nutzer!). Also einfach mal angucken. Es gibt auch 30 Tage Testzeit für die Zweifler unter euch ;).

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .