Der neue Lack ist da …

… und nachdem ich mich mit HTML und PHP rumgeprügelt habe, bin ich sogar recht zufrieden mit dem Ergebnis. Leider konnte ich die Funkion der zweiten Sidebar nicht nutzen, weil … nunja, da liegt der Hund begraben … ich weiß es nicht. Sobald ich die zweite Sidebar hinzugefügt hatte, zerschoss sich das komplette Theme, sodass nur noch das Logo zu sehen war. Wenn sich zufällig jemand mit diesem Theme (PressWork) auskennt und eine Idee hat, woran das liegen könnte, möge er sich bitte bei mir melden :). Dieses Theme kommt auf jeden Fall etwas cleaner daher als sein Vorgänger und gefällt mir von der Struktur und den Designmöglichkeiten deutlich besser. Wenn noch jemand eine Anmerkungen oder zusätzliche Idee hat, oder auch einfach nur seine Meinung  (oder vielleicht sogar Lob? :) ) zu dem Aussehen der ganzen Sache abgeben will, wäre ich über jeden Kommentar sehr erfreut.

Ansonsten ist das ganze Ding glaube ich recht selbsterklärend. Den sozialen Kram gibt es in der Sidebar, im Header und über den einzelnen Posts und darf exzessiv genutzt werden. Die Pages sind die gleichen, wie vorher und prinzipiell sind nur Kleinigkeiten geändert worden. Das eine wird noch dazu kommen, das andere wird wohl wieder rausfliegen.

Ich habe mich zwar bemüht mal die meisten Funktionen und Ansichten des Blogs nach Fehlern abzusuchen, doch gehe ich davon aus, dass ich etwas übersehen habe. Falls jemandem also noch ein Fehler oder eine Inkonsistenz in der Seite auffallen sollte, bin ich auch hier für Anmerkungen dankbar! :)

Hoffentlich fühlt ihr euch mindestens mit dem neuen Aussehen der Seite genau so wohl wie vorher. Also, ansehen und gut finden! :)

In diesem Sinne …

.. just my 2 cents ..

6 comments

  1. schön schön :) ich hab da was: das logo vom blogverzeichnis (bei den ganzen anderen kleinen logos) läd nicht – liegt aber vermutlich nicht an dir …

    • LOfter
      Author

      Richtig ;). Ich weiß auch nicht was bei denen los ist. Die haben irgendwann mal das Image von seinem angestammten Platz genommen und seitdem ist das halt blöd :\.

      Aber schön, dass es ansonsten gefällt :).

  2. Bevor ich mit dem Bloggen angefangen hatte, hatte ich unter meiner URL eine selbstprogrommierte Webseite gehostet. Ich hatte immer das Gefühl gehabt, dass ich die Seite nie so hin bekommen hatte, wie ich es wollte. Seitdem ich blogge, mich ich mir mit dem Aussehen meiner Seite nicht mehr so einen Stress. Natürlich kann man sich auch sein eigenes Theme programmieren. Ich bin mit meinem jetzigen Layout noch zufrieden. Falls es mir nicht mehr gefallen sollte, werde ich erst mal im Netz nach einem neuen Theme umsehen, bevor ich nochmal mit dem Programmieren anfangen.

    • LOfter
      Author

      Mich regt es nur immer auf, wenn ich irgendwelche Kleinigkeiten am Aussehen verändern will und dann nicht weiß, was ich wo genau ändern muss. Allerdings muss man den Theme-Programmierern echt zugute halten, dass die Themes fast immer sehr benutzerfreundlich gehalten sind. Habe daher (wie man sieht) auch absolut nichts gegen Themes!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.