Testbericht: #V7 Bluetooth Headset & Cube Speaker [5 Bilder]

In den letzten Wochen durfte ich das neuen V7 Bluethooth Headset ausführen und nebenbei noch einen Blick auf den Cube Speaker, ebenfalls von V7, werfen.

Ich muss gestehen, dass mir die Firma „V7“ vorher keinerlei Begriff war. Denkt man an Kopfhörer kommt man nach Sennheiser zu den „üblichen“ Elektronikfirmen wie Panasonic, Sony usw. Für Newcomer ist es wahrscheinlich dementsprechend schwer sich in diesem Business einen Namen zu machen. Aber nichtsdestotrotz will man natürlich auch diesen eine Chance geben. Hier also mein Testbericht zu der schon oben beschriebenen Hardware.

v7-02

Zunächst zum Bluetooth Headset.

Optisch finde ich das Ding eigentlich ganz schnieke. Schwarz lackiert geht halt eigentlich immer. Auch der Tragekomfort der Kopfhörer stimmt soweit, auch wenn ich mich etwas daran störe. Einziger Kritikpunkt könnte hier sein, dass sie etwas locker sitzen, was bei ruckartigen Kopfbewegungen, oder auch schon beim Bücken dazu führt, dass das Headset leicht vom Kopf rutschen kann (und mein Kopf ist schon recht groß …).

Aber worauf kommt es letztlich bei Kopfhörern am meisten an? Klar, den Sound. Ich muss gestehen, dass ich da bei einem Preis von 40€ nicht besonders viel erwartet hatte. Dementsprechend überrascht war ich, als das V7 Bluetooth Headset eigentlich eine ganz anständige Figur machte. Satte Bässe bei jeder Lautstärke und auch sonst ein sehr klarer Klang. Nur bei sehr hoher Lautstärke brachen die Höhen etwas aus. Für den Preis definitiv in Ordnung. Ein Problem gibt es allerdings beim Sound dennoch, und zwar die mangelhafte bzw. eigentlich nicht vorhandene Abschirmung. Ich benutzte die Kopfhörer ebenfalls im Büro und höre auch beim Arbeiten relativ laut Musik. Das war mit dem V7 Headset allerdings kaum möglich. Es macht eigentlich kaum einen Lautstärkenunterschied ob ich die Kopfhörer auf den Ohren oder um den Hals liegen habe.

v7-03

Mein größter Kritikpunkt ist allerdings ein anderen. Die Verarbeitung des Headsets ist sehr mäßig. Schon beim Auspacken fällt auf, dass die Kopfhörer überraschend leicht sind. Erstmal ja nichts schlimmes. Allerdings bestehen die Kopfhörer augenscheinlich wirklich nur aus einer durchgehenden Alustrebe, die außen mit etwas Plastik und nach innen mit Futter ummantelt ist. Belastet man das Material ein wenig, bedankt es sich mit geräuschvollem Knirschen. Nicht besonders vertrauenserweckend. Auch die Tasten, die auf den Ohrmuscheln sind unangenehm laut beim Bedienen.

Nettes Feature: Neben Bluetooth unterstützt das Headset auch NFC, was allerdings meiner Auffassung keinen wirklichen Mehrwert bietet.

Fazit: Wer sich einen Bluetooth Kopfhörer für 40€ zulegt und ein High End Headset erwartet ist naiv. Für diesen Preis würde ich ehrlich gesagt abstriche bei der Konnektivität machen und dafür besser verarbeitete Kopfhörer bevorzugen, aber das nur als subjektive Meinung.

Hier geht’s zum Produkt

v7-05

Nun zum Cube Lautsprecher.

Der Cube Lautsprecher hält eigentlich ziemlich genau was er verspricht. Portabel, robust und mit einer definitiv ausreichenden Akkuleistung um einen Tag am Rhein mit Musik zu untermalen. Die Lautstärke ist dafür auch definitiv ausreichend, auch wenn bei höheren Lautstärken genau wie beim Bluetooth Headset Schwächen auftreten. Alles in allem ist der Cube Lautsprecher allerdings definitiv sein Geld von ca. 30€ wert. BTW: Auch der Cube Lautsprecher unterstützt Bluetooth.

Fazit: Kaufempfehlung. Preis / Leistung stimmt und man bekommt das was man erwartet / für das Geld erwarten kann.

Hier geht’s zum Produkt

v7-04

Weitere Artikel von V7 gibt es außerdem im im Amazon Shop.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.