Quidditch for Real

Quidditch ist so etwas wie der „Fussball“ in der Zauberwelt von Harry Potter. Dass ich die Bücher gelesen hab und damals auch echt gut fand, ist vermutlich schon Minimum 10 Jahre her. Es ist noch nicht ganz so lang her ist, dass ich tatsächlich selbst einige Male Quidditch gespielt hab, ganz im echten Leben und ohne die fliegenden Besen: Im Auslandsstudium in den USA hat mich ein Kumpel gefragt, ob ich nicht Lust hab Samstag morgens Quidditch spielen zu gehen.

Beim Quidditch, der Typ in der Mitte bin ich

Was ich anfangs für einen Scherz gehalten hab, hat wirklich Spaß gemacht und von da an bin ich jeden Samstag leicht verkatert auf einem völlig durchnässten Feld (Ja es regnet viel im „Pacific Northwest“) einem Ball hinterhergerannt und zwei anderen Bällen ausgewichen. Das ganze war etwas wie eine Nerd-Mischung aus Rugby, Brennball (so hieß das zumindest bei mir im Schulsport) und eben mit einem Besen in der Hand. Wer sich jetzt wundert, wo in dieser Version der Schnatz bleibt – Wir hatten keinen, da der Student, der ihn zuletzt gespielt hat mit einer gebrochenen Schulter ins Krankenhaus musste (Ja im echten Leben ist der Schnatz kein einfacher Ball sondern ein Tennisball in einer Socke, festgemacht am Gürtel – womit noch sowas wie Fangen zu Rugby und Brennball hinzukommt). Auf jeden Fall wollte an unserer Uni seitdem niemand mehr den Schnatz spielen und wir haben einfach aufgehört wenn auch der letzte von oben bis unten voll mit Schlamm war.

[iframe id=“http://www.ibtimes.co.uk/tv/embed/18237″ align=“center“ maxwidth=“640″]

Meine kurze aber intensive Quidditch Karriere ist mittlerweile auch schon einige Jahre her und ich kam nur wieder drauf, da ich gestern das Video aus Kolumbien gesehen hab in dem Fallschirmspringer Qudditch spielen (trifft ganz gut meine momentane Interessen, da ich dieses Jahr mit Fallschirmspringen anfangen will). Das ganze sieht natürlich spektakulärer aus auch wenn bezweifelt werden kann, ob dabei ein richtiges Spiel zustande kommen kann, da die Spielzeit doch arg begrenzt ist und die Spieler am Ende mehr fallen als richtig fliegen – Spektakulär allemal.

Durch den Artikel zum Video bin ich noch auf die International Quidditch Association gestoßen und hab auf deren Website gesehen, dass sich der Sport mittlerweile richtig professionell entwickelt hat und Deutschland bzw. genauer Frankfurt in diesem Jahr tatsächlich die dritte Quidditch Weltmeisterschaft ausrichtet. Die Weltmeisterschaft findet am 23.-24. Juli statt und den Sport kann ich tatsächlich nur empfehlen.

12933026_531699590335307_4859116654111226838_n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.