Things you can try at home: Bierdusche

Hatte mich zwar schon auf Facebook darüber geäußert aber dieses Thema ist wohl wirklich einen Blogeintrag wert!

Es geht um eines der schönsten Dinge die uns als Menschen in die Hand gegeben wurden um unser tristes Dasein zu verschönern. Die meisten werden hier wohl schon erkennen: es geht um Bier. Damit liegen sie auch nicht unbedingt falsche, gäbe es nicht eine Art und Weise das Bier zu konsumieren die die Freude über die pure Existenz des Gerstensaftes in den Schatten stellt.

Wer stand denn nicht schon einmal unter einer heißen Dusche und hatte das Gefühl, dass etwas wichtiges fehlt? Die Dusche ist zwar zweckdienlich, man wird sauber, aber kann man nicht sauber werden und dabei noch was erleben? Abhilfe schafft die Bierdusche! Nicht zu verwechseln mit ihrem nahen Verwandten, der Bierdusche die vornehmlich auf Festivals und anderen exzessiven Feiern Einzug findet und bei der auf abstoßende Art und Weise Bier in großen Mengen verschwendet wird um Menschen zu benässen. Nein, die Bierdusche ist etwas privates, etwas intimes, etwas was man nur mit sich allein praktiziert. Hauptbestandteile sind ein möglichst kaltes Bier (wahlweise auch schon angefroren) und eine heiße Dusche. Diese beiden Elemente in Kombination ergeben die Basis für eine wahrhaft göttliche Erfahrung. Man sollte allerdings darauf achten, dass man das Bier nach dem öffnen nicht auf den Duschboden, sondern etwas erhöht stellt. Warmes Wasser im Bier zerstört das instabile Gefüge des Moments.

Zum Abschluss würde ich gerne N. Lehnhäuser zitieren der einmal dazu schrieb:

hätte nietzsche die erfahrung einmal gemacht, wären seine worte garantiert:
„biertrinken unter der dusche ist ein seil, geknüpft zwischen tier und übermensch, – ein seil über einem abgrunde“ gewesen.

In diesem Sinne …

.. just my 2 cents ..

5 comments

  1. Das hat was, das hat was! Haha, ich muss lachen, denn die Vorstellung über den Kontrast zwischen der heißen Dusche und dem kühlen Nass im Halse lässt mir das Wasser im Munde zusammen laufen, obwohl ich sonst doch kein großer Biertrinker bin?

    Aber danke für diese Inspiration. Herrlich! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.