Nissan Leaf – Erster Eindruck

Komme gerade von einer Testfahrt mit dem Nissan Leaf und konnte mal einen ersten Eindruck von Technik und Auto gewinnen. Ich konnte das Auto jetzt nur in der Frankfurter Innenstadt testen aber genau hier, in kurzen Start – Stop strecken, liegt natürlich auch die Kernkompetenz des Nissan Leaf.

Mein erster Eindruck: sehr gut! Im „Drive“-Modus zieht er sehr schnell an und durch das Aufladen der Batterie durch die verwendete Bremskraft, zeigte mir der Leaf nach reell gefahrenen 10-15 km, gefahrene 4 km an. Schaltet man den Leaf in den „Eco“-Modus, springt die Reichweite sofort hoch (in meinem Fall 60 -> 64), allerdings natürlich auf Kosten der Leistung. Dies merkt man vor allem beim Anfahren. „Springt“ der Leaf sonst von der Ampel weg, fährt er im „Eco“-Modus trotz durchgedrücktem Gaspedal eher gemütlich an.

Allgemein lässt sich der Leaf sehr ruhig fahren, hat nen schön kleinen Wendekreis und gute Unterstützung mit mobilen Geräten.

Später mehr.

3 comments

  1. Tageloehner

    Jetzt wirds aber langsam unheimlich mit deinem Blog lieber Lars ;) Aber war sicher ein netter Ausflug.
    Es grüßt Lord Helm.

  2. Pingback: Nissan Leaf TBTO Event – Gelungener Abschluss für eine tolle Aktion! | LOfter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.