Geschichten aus dem Arbeitsleben – Teil 4

Kurzer Lacher für Zwischendurch:

Die Firma in der ich momentan Praktikum mache, sitzt mit vielen anderen Startups in einem Gebäude. Vor Kurzem erreichte uns von der Gebäudeverwaltung folgende Nachricht:

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund besonderer Vorkommnisse in den vergangenen beiden Wochen (zunächst wurde ein Duschkopf aus der Duscharmatur im Duschraum entwendet und etwas später hatte jemand die Duschwanne als Toilette benutzt und voll mit Fäkalien hinterlassen), werden wir die Duschen generell verschlossen halten.

Wer zukünftig duschen möchte, kann sich bei mir melden und wir werden dann die Zutrittsberechtigungskarten nur noch für diese bestimmten Karten frei schalten. So können wir dann gegebenfalls nachvollziehen, wer die Dusche benutzt hat.

Es grüßt Sie freundlich

In unserer Vorstellung haben die beiden „Vorkommnisse“ natürlich miteinander zu tun und der Übeltäter ist ein Kot+Badewannen-Fetischist. Wir wissen noch nicht so ganz was der Duschkopf in seinem krankhaften Plan für eine Rolle spielt, sind uns aber sicher, dass wir es in den nächsten Wochen erfahren werden! Stay tuned und so.

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.