Fotografin: Vivian Maier

Den Namen „Vivian Maier“ hat wahrscheinlich bis vor kurzem noch niemand gehört. Es wäre auch relativ erstaunlich wenn es doch so wäre da ihre dubiose Geschichte erst noch vollständig aufgearbeitet werden muss.

Vivian Maier ist vor wenigen Jahren im Alter von 83 Jahren als Nanny in New York gestorben. Nach ihrem Tod wurde ihr Besitz versteigert, der auch ca 100.000 Negativaufnahmen umfasste. Diese waren nie von irgendwem gesichtet worden da Vivian Maier immer sehr zurückgezogen gelebt hatte. Daher erstannt sie ein Student für insgesamt ca. 1000$ , der hoffte vielleicht einige der Bilder für ein Heimatbuch verwenden zu können. Nachdem er allerdings einige der Fotos entwickelt bzw. gescannt hatte bemerkte er die Qualität der Bilder und entschloss sich alle 100.000 Aufnahmen aufzuarbeiten. Die Aufnahmen die dabei zu Tage gekommen sind, sind wirklich Atemberaubend!

Es wird ein Blog geführt auf dem die aufgearbeiteten Fotos veröffentlicht werden außerdem werden entwickelte Bilder von ihr auf Ausstellungen gezeigt. Hier noch ein kleiner Beitrag zu den Geschehnissen rund um die Geschichte „Vivian Maier“. Ansehen und gut finden!

[youtube id=“HWEDOnBfDUI“]

Vivian Maier – Blog

(via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.